Mit Windows Server 2012 ist es möglich, zwischen einer „Server Core“ und einer kompletten „Full“ Installation zu wechseln. Technisch gesehen sind die GUI-Komponenten als Windows Features realisiert und können via ServerManager, PowerShell oder DISM installiert oder entfernt werden.

Server Core zu „Full“ GUI

Powershell

Import-Module ServerManager
Install-WindowsFeature Server-Gui-Mgmt-Infra, Server-Gui-Shell -Restart

Anm: das Anpassen der Windows Features via PowerShell erfordert das PS-Modul „ServerManager“.

DISM

Dism /online /enable-feature /featurename:ServerCore-FullServer /featurename:Server-Gui-Shell /featurename:Server-Gui-Mgmt

„Full“ GUI zu Server Core

Powershell

Import-Module ServerManager
Uninstall-WindowsFeature Server-Gui-Mgmt-Infra, Server-Gui-Shell -Restart

Dism

Dism /online /disable-feature /featurename:ServerCore-FullServer

Minimal Server Interface

Die neue „Minimal“ GUI ist ein Kompromiss zwischen Server Core und „Full“ GUI. Die „Minimal“ Installation entfernt den Desktop, das Startmenu, Windows Explorer und IE; weiterhin zur Verfügung stehen der ServerManager, MMC incl. der meisten SnapIns sowie ein Teil der Systemsteuerung. (Konkret alle Einträge der Systemsteuerung, welche nicht als Windows Explorer AddIns realisiert sind.)

PowerShell oder ServerManager kann dazu genutzt werden, die neue „Minimal“ GUI, eine Art Hybrid zwischen der „Core“ und „Full“ GUI zu aktivieren.

Server Core zu „Minimal“

Install-WindowsFeature Server-Gui-Mgmt-Infra -Restart

„Full“ GUI zu „Minimal“

Uninstall-WindowsFeature Server-Gui-Shell -Restart