Konsole

Einen Computer umzubenennen und in eine AD-Domain zu hängen ist über die GUI sehr einfach. Um den Prozess zu automatisieren stehen unter Anderem die PowerShell und netsh zur Verfügung.

PowerShell

Das Cmdlet „Rename-Computer“ kann verwendet werden, um einen Computer (lokal oder remote) umzubenennen und im selben Zug neu zu starten. Ein Benutzer mit entsprechenden Berechtigungen muss dazu mit den Parametern -LocalCredential oder -DomainCredential übergeben werden:

Rename-Computer -NewName <NAME> -DomainCredential <DOMAIN\User> -Restart -Force

Alternativ kann der Rechner mittels Add-Computer umbenannt und anschließend in eine Domäne (wahlweise auch eine Arbeitsgruppe/Workgroup) gehängt werden:

Add-Computer -DomainName <DOMAIN> -NewName <NAME> -Force -Restart [-OUPath "<OU-PFAD>"]

Netdom

Natürlich lässt sich der Vorgang auch ohne PowerShell bewerkstelligen:

netdom renamecomputer %ComputerName% /NewName:<NAME> /userd:<USER> /passwordd:<PASSWORT> /reboot:5
netdom join %ComputerName% /domain:<DOMAIN> /userd:<USER> /passwordd:<PASSWORT> /reboot:5